Die Anwendungsmöglichkeiten von Moringa oleifera sind vielfältig.

Moringa wird wegen seines hohen Nährstoffgehalts, den vielen Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien vor allem als Nahrungsergänzungsmittel geschätzt. Die meisten Menschen verwenden das Moringa Blattpulver. Aber auch Moringa Tee aus den Blättern (Blattschnitt) oder den Blüten ist sehr beliebt.

Das Moringa Öl, welches aus den Samen des Moringabaumes gepresst wird ist auch als Behenöl bekannt und wird bereits seit Jahrhundert verwendet. Es hat einen leicht nussigen, charakteristischen Geschmack, der eine leichte Meerrettich Note verspüren lässt. Nicht umsonst wird der Moringa Baum auch Meerrettich Baum genannt. Die Engländer gaben ihm den Namen „Horseradish tree“.

Moringa Blattpulver lässt sich vielseitig einsetzen. In Getränken, Smoothies, Süßspeisen, Joghurts, Dressings, im Salat, in Dips und Saucen, oder sogar in Gebäck und Kuchen. Moringa kann die Nährstoffe der Nahrung anreichern und ergänzen. Darüber hinaus sind auch sekundäre Pflanzenstoffe wie das Zeatin für den Menschen interessant. Zeatin spielt nach aktuellem Stand der Forschung vermutlich eine Rolle im Hautalterungsprozess, bzw. kann diesen verlangsamen. Gleichzeitig scheint Zeatin eine positive Wirkung auf das Haarwachstum zu haben. Nicht umsonst wurden kürzlich Patente namhafter Kosmetikkonzerne im Bereich Moringa-Shampoo und Moringa-Kosmetik angemeldet.

Moringa Blattpulver